Seite 2 von 2
 

Zahnerhalt bei Paradontose

Abhilfe (Fortsetzung):

  • in schweren Fällen Knochenaufbau (Guided Bone Regeneration) und Gewebsaufbau (Guided Tissue Regeneration) um Zahnverlust zu vermeiden.
  • bei Zahnverlust festsitzender Zahnersatz mittels Implantologie meist möglich.
  • lebenslange Nachkontrolle in mindestens 1/4-jährlichen Intervallen, um die Bakterien in Schach zu halten und deren Vermehrung zahnärztlich durch lokale Maßnahmen zu unterbinden (z.B. Salben, Spülungen, Kürettage).